Eingefärbte Fassadenelemente mit rund 50'000 Natursteinbruchstücke

Ausführende Firma: K. Studer AG, 5070 Frick

Objekt: Bürogebäude Claridenstrasse, Zürich

Produkt: Bayferrox Braun 686

Spezifikationen: ca. 400kg Pigment auf 520m² geschliffener Oberfläche

Das in die Jahre gekommene Bürogebäude an der Claridenstrasse musste renoviert werden. Die darauffolgende Ausschreibung gewann das renommierte Architekturbüro Gigon/Guyer. Dabei durfte die Firma K. Studer AG bereits in der ersten Phase des Projektwettbewerbes beratend mitwirken.

Für den Bau wurden rund 150 vorgehängte Fassadenelemente erstellt. Die Produktion fand im modernen und grosszügigen Werk der Firma K. Studer AG statt. Die Elemente, welche bis 6.5 Meter lang sind, bestechen durch eine Mosaik-Kunststeinoberfläche. Insgesamt wurden rund 50‘000 eingelegte Natursteinbruchstücke eingesetzt. Die ockerfarbige Fassade wurde durch die Verwendung von Bayferrox Braun 686 in Weisszement erreicht. Zudem wurde eine Oberfläche von rund 520 m² fein geschliffen und hydrophobiert. Die fertigen Fassadenelemente mussten nur noch angeliefert und verbaut werden.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare